Aktuelles aus dem PTZ Larrieden

Unsere aktuellen Meldungen im Überblick:

 

Im Moment ist durch die aktuelle Situation mit Corona und damit verbundenen Auflagen nur ein eingeschränkter Betrieb möglich.

Bericht über den Brandschutztag in der Heilpädagogischen Tagesstätte Larrieden

Am Samstag, den 24. April 2021 stand der Öffnungstag in der Heilpädagogischen Tagesstätte Larrieden unter dem Motto „Feuerwehr“.

3 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Krapfenau haben sich bereit erklärt, mit ihrem nagelneuen Feuerwehrauto die HPT zu besuchen.

Vorab stand das Thema „Verhalten im Brandfall“ auf dem Programm. So übten die Kinder unter Anleitung der Betreuer*innen, wie sie sich im Brandfall verhalten müssen und das ruhige, aber zügige Verlassen der Räumlichkeiten. Etwas abseits an der Hütte am Teamkletterparcours hängt nun ein Schild „Sammelplatz“. Die Kinder wissen nun, dass sie im Brandfall dort hingehen müssen.

Als das Feuerwehrauto eintraf, waren alle Kinder sehr gespannt. Leider durften die Feuerwehrmänner die Sirene am Auto nicht betätigen, weil dies zu laut gewesen wäre.

Sehr ausführlich und geduldig erklärten die 3 Männer den Kindern die Technik des Fahrzeugs, den Inhalt und Ausstattung des Fahrzeugs und wofür dies benötigt wird.

Beim Schlauch abrollen und Wasser spritzen mit der Handpumpe durften die Kinder selbst Hand anlegen und ausprobieren.

Am Schluss durften die Kinder noch Fragen stellen, die die Feuerwahrmänner geduldig beantworteten.

Insgesamt war die Veranstaltung sehr interessant, lehrreich und auch der Spaß kam nicht zu kurz.

Umwelttag der Heilpädagogischen Tagesstätte Larrieden

Bei schönstem Frühlingswetter haben sich die Mitarbeiter und Kinder der Heilpädagogischen Tagesstätte Larrieden auf den Weg gemacht, um in und um den Feuchtwanger Ortsteil Larrieden  Abfall, Fremdstoffe und Unrat einzusammeln. Am Montag, den 29. März 2021 stand der Öffnungstag unter dem Motto „Müllsammelaktion“.

Grund für diese Aktion war, dass die Kinder der Tagesstätte durch regelmäßige Aktionen und Spaziergänge vor Ort selbst die Verschmutzung und Umweltbelastung erkannten. Der Wunsch, daran etwas zu ändern, führte zu der Idee, das Projekt „Umwelttag“ einzuführen.

Im Zuge dessen wurde mit den Kindern das Thema „Umwelt und Natur“ genau besprochen.
Die Achtsamkeit und Dringlichkeit die Erde zu schützen und den Umgang mit Müll und Co. zu sensibilisieren standen bei diesem Projekt im Vordergrund.
Der Bezug zur Natur und den Tieren ist in der Tagesstätte ein wichtiger Bestandteil und ist in der Begleitung und Förderung der Kinder fest verankert.
Mit Unterstützung der Stadt Feuchtwangen, die das nötige Zubehör und Hilfsmittel zur Verfügung gestellt hat, haben die Kinder sehr fleißig den ganzen Tag über Abfall einsammeln und füllten damit 4 große Abfallsäcke. Vor allem an den Straßenrändern gab es viel zu tun, es lag sehr viel Verpackungsmüll von Essen und Trinken „to go“ herum.

Insgesamt waren an der Aktion 7 Mitarbeiter und 24 Kinder der Heilpädagogischen Tagesstätte Larrieden beteiligt. Zwischendurch gab es natürlich zur Stärkung Essen und Getränke für die Beteiligten.

Im Ortsteil Larrieden gab es von den Anwohnern gab es ein großes Lob und Anerkennung für die in Larrieden ansässige Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung.

Auch bei den Kindern fand der Tag großen Anklang und hat großen Spaß gemacht.

Dies erfüllte die Kinder mit Stolz und sie erlebten sich dabei selbstwirksam. Daraufhin wurde gemeinsam beschlossen das Projekt regelmäßig zu wiederholen.

 

 

Neue Pferde im PTZ Larrieden

Wir haben in unserem Stall drei Neuzugänge bekommen.

Brita - Tinkerstute, mit ihren acht Jahren ist sie im Herbst 2019 zu uns gekommen und nach einigen Wochen des intensiven Trainings zum Therapiepferd, konnte sie noch vor dem Shutdown beim Therpeutischen Reiten in verschieden Bereichen eingesetzt werden.

 

Im September 2020 kam die Tinkerstute POLLY nach Larrieden, sie war bereits in einem anderen Therapiestall eingesetzt und für diese Arbeit ausgebildet worden. Dadurch konnten wir sie umgehend für unsere Arbeit mit den Kindern der Heilpädagogischen Tagesstätte einsetzten. 

 

Ganz neu, seit Februar 2021, der Spanier. Dieser ist mit seinen 4 Jahren zwar noch zu jung für den Therapiebereich und muss erst noch reiterlich und für das therapeutische Reiten ausgebildet werden. Er hat aber einen sehr guten und ausgeglichenen Charakter und ist sehr umgänglich, somit wird er in einigen Jahren ein sehr gutes Therapiepferd werden, welches unsere Senioren ablösen kann.

Brita

Brita

Polly und Hella

Polly

Dorado

Dorado

Keine Nachrichten verfügbar.